Gesunde Ernährung für jedes Tier - Auswahl und Angebot

Gesunde Ernährung für jedes Tier: Auswahl und Angebot waren noch nie so groß wie heute

Wer ein Haustier hält, der steht auch in der Pflicht sich auch um das Tier zu kümmern. Die Verantwortung gegenüber jeder Katze, dem Hund, dem Goldfisch oder auch dem Hamster und Co. muss tagtäglich präsent und richtig angebracht sein, damit des dem Tier auch gut geht. So sollte man schon zu Beginn, bevor man sich ein Tier anschafft, genaustens darüber informieren, was genau das Tier benötigt um vital und gesund zu sein und auch zu bleiben.

Allem voran gilt es hier der richtigen Fütterung besonders viel Aufmerksamkeit zu schenken. Denn nur mit dem passenden Futter, in dem alle wichtigen Bausteine enthalten sind die das Tier benötigt, kann man davon ausgehen dass sich das Haustier pudelwohl fühlt und auch gesund alt werden kann. Mangelerscheinungen, die durch falsche Fütterung und schlechte Ernährung entstanden sind, können zu schwerwiegenden Erkrankungen der Tier führen und schlimmstenfalls sogar zum Tod.

Gesunde Ernährung für jedes Tier: Hund und Katze

Hunde sind, je nach Rasse, des Öfteren Allesfresser. Denn sie verschmähen im Vergleich zur Katze beispielsweise nur selten das ihnen eingeteilte Futter. Dennoch gibt es unter ihnen auch Exemplare, die äußerst sensibel und empfindlich auf bestimmte Bestandteile des Futters reagieren können. Hochwertiges und qualitätsvolles Futter, wie man es beispielsweise im Antinol für Hund und Katze wiederfindet ist unabdingbar, damit das Tier gesund bleibt und alle wichtigen Nährstoffe aus dem jeweiligen Futter aufnehmen kann. Auch ist es wichtig spezielles Futter für Hundewelpen und Kitten zu füttern und eben auch für alte und betagte Tiere, hier sind die einzelnen Komponenten im Futter entscheidend für die Gesunderhaltung. Auch sollte berücksichtigt werden, ob die Katze ein Freigänger ist und der Hund mehr als Hofhund gehalten wird und die meiste Zeit draußen im Garten oder Hof verbringt, oder als Schoßhund oder Familienhund. Mehr zum Thema hierzu kann man hier sehr gut nachlesen.

Das Futter muss in diesen Fällen ebenfalls überdacht werden, besonders bei Katzen, die gern die ein oder andere Maus im Hof und Garten fängt. Wichtig: Die regelmäßige Entwurmung sollte hier auf jeden Fall garantiert sein und auch die regelmäßige Kontrolle bzgl. eines Parasitenbefalls.

Reptilien und Kleintiere

Wer sich Reptilien wie Echsen und Leguane oder gar Schlangen zuhause halten möchte, muss sich äußerst penibel im Vorfeld über ihre Lebensgewohnheiten und auch die Ernährung schlau machen. Denn nicht nur die Temperatur der Terrarien und die Ausstattung sind wichtig fürs Wohlbefinden der Tiere, sondern auch das Futter. Spezielle Tiere und außergewöhnliche Exemplare und Exoten benötigen immer exakt das richtige Futter, um zu überleben.

Besonders bei Echsen und Schlangen kommt es vermehrt vor, dass sie teils völlig falsch gefüttert wurden und unterernährt zudem. Auch die Haltungsbedingungen sind zum Teil katastrophal. Bei Nagern wie Hamster, Hase und Meerschweinchen, oder auch Rennmäusen und Ratten beispielsweise sind die Haltungsbedingungen deutlich einfacher zu gestalten und auch das Futterangebot ist vielfältig. Allerdings sollte man auch hier im Vorfeld alles über die artgerechte Haltung der Tiere nebst der richtigen Ernährung in Erfahrung bringen, bevor die Tiere in ihr neues Zuhause einziehen.

Ein Gedanke zu „Gesunde Ernährung für jedes Tier: Auswahl und Angebot waren noch nie so groß wie heute“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert