Lebensmittel retten – Tipps für mehr Wertschätzung

Lebensmittel retten

Lebensmittel retten – 4 Tipps für mehr Wertschätzung und zur Vermeidung von Müll. In der heutigen Zeit werden Lebensmittel viel zu schnell nach Ablauf vom Mindesthaltbarkeitsdatum entsorgt. Doch haben wir uns mit dem Begriff Mindesthaltbarkeitsdatum eigentlich mal richtig auseinander gesetzt. In unserem Beitrag geben wir Euch verschiedene Tipps um Lebensmittel zu retten.

Mindesthaltbarkeitsdatum verstehen

Lebensmittel retten ist eigentlich ganz einfach. Dafür müssen wir uns zuerst mit dem Begriff Mindesthaltbarkeitsdatum befassen. Bei dem Mindesthaltbarkeitsdatum handelt es sich nicht um ein Wegwerfdatum. Es handelt sich dabei lediglich um das Datum bei dem Lebensmittel bei richtiger Aufbewahrung mindestens seine Eigenschaften wie Farbe, Geschmack und Konsistenz behält. Nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums sind die Lebensmittel häufig noch gut und verzehrbar. Wichtig ist im Rahmen einer Überprüfung auf seine eigenen Sinne zu vertrauen und zu testen. Also einfach das Produkt bei geöffneter Verpackung anschauen, daran riechen und probieren. So spart ihr bares Geld und könnt die Lebensmittel vor dem  Müll retten.

Lebensmittel retten und krummes Obst und Gemüse kaufen

Nobody ist perfekt sagte meine Mutter immer. Da hat sich auch Recht. Nicht perfekte Lebensmittel schmecken mindestens genau so gut. Also gib dem krummen Obst und Gemüse eine Chance und rette sie vor dem Müll. Eine krumme oder verzweigte Möhre zum Beispiel ist zwar etwas schwerer zu schälen, kann aber bei einem gemeinsamen Abendessen zur Erheiterung der Gäste beitragen. 

Lebensmittel richtig lagern

Du kannst Lebensmittel länger haltbar machen. Dafür solltest Du die Lebensmittel entsprechend ihrer Temperaturanforderungen richtig angeordnet im Kühlschrank lagern. Die Hinweise auf die richtige Lagertemperatur findest Du auf der Verpackung. Der Kühlschrank ohne Gefrierfach ist dabei in der Regel wie ein Mehrfamilienhaus mit vier Etagen angeordnet. Im Erdgeschoss befindet sich das Gemüsefach. Im Erdgeschoss herrscht mit 8 Grad Celsius die gleiche Temperatur wie im Dachgeschoss (3. Etage). Im Erdgeschoss könnt ihr das rohe Gemüse lagern. Im Dachgeschoss sollten Käseprodukte und Marmeladengläser gelagert werden. In der 1. Etage sind es nur 4 Grad Celsius. Dort sollten Wurst und Fleisch sowie der Topf mit gekochtem Essen hineingestellt werden. In der 2. Etage mit 6 Grad Celsius werden dann die Milchprodukte wie Joghurt, Pudding und Milch gelagert. Unter Anwendung von diesen Hinweisen führt Lebensmittel richtig lagern zu einer längeren Haltbarkeit und gleichzeitig zur Vermeidung von Müll. 

Lebensmittel retten und beim Einräumen  auf die Haltbarkeit achten

Beim Aus- und Einräumen der Lebensmittel in den Kühlschrank oder Vorratsschrank gilt das sogenannte „First in – First out“ Prinzip. Lebensmittel die also zuerst hinein gekommen sind, sollten nach Überprüfung vom Haltbarkeitsdatum auch wieder zuerst verbraucht werden. Diese Regel ist auch für den Einkauf im Supermarkt wichtig. Dort stehen die Produkte vorne, die kürzer haltbar sind. Beabsichtigst Du Lebensmittel zeitnah zu verbrauchen, kaufe die vorne platzierten bevorzugt. So beugst du dem vor, dass abgelaufene Lebensmittel von Supermarkt wegen Ablauf vom Haltbarkeitsdatum in den Müll geschmissen werden müssen.

Dann wünschen wir euch viel Erfolg beim Lebensmittel retten. Ihr werdet sehen wie einfach die Tipps umgesetzt werden können. Auch legen wir euch unseren Beitrag über Bioprodukte für ein Mehr an Tierwohl und eine gesunde Ernährung ans Herz. 

Viele spannende Produkte findet Ihr zudem in unserem Bio Shop.

About the Author

One thought on “Lebensmittel retten – Tipps für mehr Wertschätzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may also like these